Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist ganzheitliche Heilmethode. Im Vordergrund steht das Craniosacrale System mit dem Craniosacralen Rhythmus. Der Mensch wird nicht nur als Körper, sondern auch als mentales und geistiges Wesen betrachtet. Es handelt sich dabei um eine alternativemedizinische Form der Behandlung, bei der der Therapeut mit den Händen arbeitet. Der Therapeut tauscht mit seinen Händen verschiedene Informationen mit dem Körper des Patienten aus. Er nimmt den Rhythmus und den Puls des craniosacralen Systems wahr, der durch die rhythmische Pulsation der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit entsteht und auf die äußeren Knochen und das Gewebe übertragen wird.

Craniosacrales System

Das Craniosacral-System erstreckt sich zwischen Schädel (griechisch: kranio) und Kreuzbein (latein: sacrum). Die Gehirnhäute und der darin befindliche Liquor gehören zum Craniosacral-System und haben eine schützende und nährende Funktion für das Gehirn und das Rückenmark. Es hat eine eigene physiologisch rhythmische Aktivität, die wir craniosacralen Rhythmus nennen und mit den Händen bei Berührung wahrnehmen. Funktionell ist das Craniosacral-System eng mit dem zentralen Nervensystem, dem autonomen Nervensystem, dem neuromuskulären System und dem endokrinen System verbunden.

Craniosacrale Behandlung

Durch eine sanfte Berührung nimmt der Therapeut die kleinsten und sanftesten Bewegungen im Gewebe, sowie auch die Energiebewegungen des inneren Lebens wahr. Mit der Zeit, mit Geduld und viel praktische Übung entwickelt der Therapeut eine hohe Empfindsamkeit (oder Sensibilität), die er bei der craniosacralen Behandlung braucht. Er lernt die kritische, bewusste Denkweise auszuschalten.
Während einer craniosacralen Behandlung erfährt der Behandelte eine sonst nicht erfahrbare sehr tiefe Entspannung, die Lebenskraft wird aktiviert, der Körper regeneriert sich, Selbstheilung setzt an und Krankheit weicht aus.

Craniosacrale Behandlung

Durch eine sanfte Berührung nimmt der Therapeut die kleinsten und sanftesten Bewegungen im Gewebe, sowie auch die Energiebewegungen des inneren Lebens wahr. Mit der Zeit, mit Geduld und viel praktische Übung entwickelt der Therapeut eine hohe Empfindsamkeit (oder Sensibilität), die er bei der craniosacralen Behandlung braucht. Er lernt die kritische, bewusste Denkweise auszuschalten.
Während einer craniosacralen Behandlung erfährt der Behandelte eine sonst nicht erfahrbare sehr tiefe Entspannung, die Lebenskraft wird aktiviert, der Körper regeneriert sich, Selbstheilung setzt an und Krankheit weicht aus.

Anwendungsgebiete

Mit der Craniosacral-Therapie werden ganz spezifische Probleme behandelt, wie Rücken- und Kopfschmerzen, Bandscheibenvorfälle, allgemein Beschwerden des Bewegungsapparates, Kieferprobleme, Tinnitus, Schlaf-, Sprach- und Sehstörungen, Unter- und Überfunktion spezifischer Organe. Als Nachbehandlung von Unfällen (z.B. Schleudertrauma), Operationen (z.B. Kaiserschnitt) bewirkt sie sehr gute Resultate. Sogar für Babys ist die Behandlung (z.B. bei Geburtstrauma) sehr gut geeignet. Auch für werdende Mütter können sowohl während der Schwangerschaft, wie auch nach der Geburt unterstützt werden. In Zeiten von Krisen (z.B. Stress und Druck bei der Arbeit, Trennung, Prüfung,) bei Erschöpfungszuständen oder wenn eine Übergangsphase im Leben durchgemacht wird (z.B. Wechseljahre, Pubertät, Sterben) aktiviert die Craniosacrale Therapie die Quelle der Kraft in uns. Sie ist eine sehr gute Heilmethode für Depression, Stress sowie etwaige Folgeerscheinungen und kann auch bei ADHS-Syndrom und Lernstörungen bei Kindern eingesetzt werden.

Als vorbeugendes Mittel angesetzt stärkt sie die Gesundheit, die Selbstheilungsmechanismen und das Immunsystem.

Es wird eine besonders tiefe Entspannung erfahren, die Energien fließen gleichmäßig, die Schwingungen ordnen sich und werden geheilt. Das überträgt sich auf den Geist, der auch ruhig und entspannt wird und sich aufrichtet.

Fort- und Weiterbildungen

  • Bindegewebe-Integration  I, II, III: Hier arbeiten wir mit der Bindegewebsstruktur und testen sie auf  eventuell vorhandene Läsionen. Durch eine gezielte Überspannung, die zu einer Vibration des Gewebes führt lösen wir dann diese Läsionen.
  • Säuglingskurs in „Kraniosacraler Traumatherapie“
  • Zellheilungsprozess – Cellular Healingprocess-CHP
  • Cranio-Sacral-SELF-Waves: Hier arbeitet man mit noch langsameren Wellenfrequenzen als in der Craniosacralen Therapie. SELF steht für Super-Extrem-Low-Frequency

Hier können Sie einen Termin vereinbaren

2 + 1 =

Anschrift

Panagiota Papachristoudi
Heilpraktikerin
Heßstraße 6
80799 München
Deutschland